Andreashöfe

Berlin

Es handelt sich um ein 3- bis 7-geschossiges Wohngebäude als U-förmige Hofanlage. Die vorhandene Hofbebauung wird durch einen U-förmigen 3-geschossigen Neubau in der Form der alten Hofanlage ersetzt. Oberhalb des dreigeschossigen Bauteils werden in lockerer Anordnung nach Süden attraktive Wohnkuben gestapelt, die Zwischenräume für Terrassen und Loggien schaffen.

Die ruhigen Fassaden mit Verblendmauerwerk des U-förmigen Sockelbauteils werden über ein Spiel mit geschossweise versetzt angeordneten tief eingerückten Fensterflächen belebt, die sich in immer gleichem Rhythmus wie ein Band um das Sockelbauteil legen. In den entstehenden Rücksprüngen bilden sich in den oberen Geschossen Loggien. Oberhalb des dreigeschossigen Sockelbauteils löst sich die strenge Anordnung auf. Die lockere Anordnung verleiht der Fassade eine sanfte Tiefenwirkung und Dynamik.

Ort Berlin
Aufgabe Neubau von 65 Wohnungen
Bauherr Andreashöfe Berlin GmbH & Co. KG
Entwurf Gewers Pudewill
Leistung Objektplanung LP 1-5
Umfang 7.350 qm
Fertigstellung 2016
Team Projektleiter Alexander Mendelsohn