Fraunhofer IPA Stuttgart - BTL Bearbeitungstechnologien im Leichtbau

Stuttgart

Die Projektgruppe BTL Bearbeitungstechnologien im Leichtbau als Abteilung des IPA konzentriert ihre Aktivitäten auf die Bereiche Energie- und Ressourceneffizienz sowie Leistungssteigerung durch Leichtbautechnologien. Aufgrund der wachsenden Zahl an Mitarbeitern am Institut wird ein Neubau für die Projektgruppe BTL erforderlich, der direkt gegenüber dem Campus des Institutszentrums Stuttgart (IZS) realisiert wird.

Das neue Gebäude besetzt eine wichtige Ecke des neuen Platzes und bildet gleichzeitig einen ersten Teil der neuen Straßenfassaden an der Nobelstraße. Die Gebäudeform folgt der Straße und der Platzgeometrie und ist viergeschossig ausgebildet.

Die fließenden, horizontalen Linien der Fassade geben dem Gebäude Dynamik und Leichtigkeit.

Das repräsentative Foyer öffnet sich sowohl zum neuen Campus-Platz als auch zur Nobelstraße. Die Treppen des Platzes ziehen sich in das Foyer und verzahnen den städtischen Außenraum mit dem Innenraum des Gebäudes.

Das Gebäude inkl. Dachterrasse wird eine Halle, Büros, Seminarbereiche und Labore beherbergen. Die kompakte Organisation des Gebäudes ermöglicht kurze Wege von den Büros zur Halle.

Ort Stuttgart
Aufgabe Neubau von Labor-, Büro- und Technologieflächen
Bauherr Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.
Entwurf Gewers Pudewill
Leistung Objektplanung LP 1-8
Umfang 4.300 qm
Fertigstellung 2020
Team Projektleitung Alexander Mendelsohn