Villa Calé

Berlin

Die zwischen 1904 und 1907 von der Architektengemeinschaft Bastian & Kabelitz entworfene und für den Verleger Franz Calé errichtete Villa wurde denkmalgerecht wieder hergerichtet und zum Gästehaus einer Botschaft umgestaltet.

Es entstanden Räumlichkeiten für repräsentative Veranstaltungen und Konferenzen, individuelle Gästezimmer sowie Zimmer für die Mitarbeiter des Hauses. Das Erdgeschoss ist als teilöffentlicher Raum vorgesehen.

Ort Berlin
Aufgabe Umbau und Revitalisierung einer Stadtvilla zum Gästehaus einer Botschaft
Bauherr Porr Deutschland GmbH
Entwurf Gewers Pudewill
Leistung Objektplanung LP 1-5
Umfang 1.460 qm
Fertigstellung 2017
Team Projektleiter Alexander Mendelsohn